Elternbriefe

Dezember 2017

Liebe Eltern,

Weihnachten steht vor der Tür und bietet damit einen Grund auf das zurückliegende Halbjahr an der Ennertschule zurückzublicken.

Das Kollegium der Schule ist gut besetzt. Als neue Kollegin konnten wir dieses Jahr Frau Wolyniec dazu gewinnen, die uns in einzelnen Fächern, im Förderunterricht und bei naturkundlichen Themen unterstützt.

Einige wichtige Ämter konnten mit engagierten und motivierten Eltern neu besetzt werden. So wird nun die Schulpflegschaft durch Frau Gadischke und ihrem Stellvertreter Herrn Eckhardt vertreten. Den Fördervereinsvorsitz übernahm Herr Schötz und die Büchereileitung Frau Vogt. Aber viele fleißige Helfer und Unterstützer der Ennertschule blieben uns auch in zahlreichen Tätigkeiten erhalten und waren bereit Aktivitäten  fortzuführen. Für all diese ‚Freiwilligen‘ veranstalten wir wieder ein Dankeschön-Kaffeetrinken im Januar.

Die Homepage der Ennertschule hat dank Herrn Schnell ein neues Gesicht und wird nun nach und nach durch Lehrkräfte mit Infos und Beiträgen bestückt.

Auch im Bereich Neue Medien wird sich einiges tun. Demnächst werden in den Räumen der jetzigen 1.Klassen vom Förderverein gestiftete Smartboards installiert werden. Das Kollegium wird sich hierzu entsprechend fortbilden und Erfahrungen im Umgang damit sammeln.

Der Schulgarten entwickelt sich immer mehr und wird von den Kindern und ihren engagierten Lehrerinnen gepflegt. Ebenso fühlen sich jetzt auf Initiative eines ÜMI-Mitarbeiters auch immer mehr Vögel heimisch.

An St. Martin fand der traditionelle Umzug mit allen Kindern der Schule und Kindergartenkindern statt. Am Vormittag hatte St.Martin  die Kinder der ersten Klassen besucht, seine Geschichte erzählt und daraufhin ein kleines Quiz veranstaltet. Die mitgebrachten Wecken wurden anschließend in allen Klassen verteilt und nach Brauch gerecht geteilt. Der Förderverein hatte am Abend wieder für das leibliche Wohl mit Würstchen-, Wecken- und Getränkeverkauf gesorgt. Viele Helfer waren beim Auf-, Abbau und  Verkauf tätig. Der Losverkauf verlief dieses Jahr leider nicht so gut wie in den Vorjahren. Hier werden noch Überlegungen getroffen, was man ändern sollte, damit die alte Tradition, die durch den Losverkauf finanziert wird, weitergeführt werden kann.

Das Kulturcafé des Fördervereins veranstaltete unter der Leitung von Frau Stettner und Frau Ludwig mit mehreren Helfern des Fördervereins eine „Adventsrallye“ , an der zahlreiche Kinder begeistert teilnahmen und verschiedene schöne und sehr stimmungsvolle Angebote zum Thema Advent wahrnahmen. Die Rückmeldungen waren sehr positiv.

Alle Klassen der Ennertschule nahmen am Kindersprint teil, einem computergestützten Laufparcours, der bis auf die Hundertstelsekunde genau Laufdaten erfasste. Die Kinder waren hochmotiviert und versuchten ihre persönlichen Bestzeiten bei jedem Lauf zu übertreffen. Ziel des Kindersprints war es, die Freude an Bewegung und regelmäßigem Sporttreiben zu wecken. Viele Ennertschüler nahmen daraufhin beim Finale am darauf folgenden Wochenende teil und erzielten mit tollen Ergebnissen gute und sehr gute Platzierungen.

Die Kinder des Tanzprojektes „Jekits“ präsentierten in der letzten Schulwoche mit ihrer Tanzpädagogin Frau Maack in der Ennerthalle ihre selbst erarbeiteten Tänze und Tanzchoreographien. Die zuschauenden Kinder waren so begeistert, dass am Schluss alle mitmachen und –tanzen konnten. Hier zeigte es sich, dass jeder tanzen oder sich zu Musik bewegen kann, der sich darauf einlässt.

Zu guter Letzt bleibt noch zu erwähnen, dass nach wie vor in Zusammenarbeit mit Elternvertretern, OGS und Schule nachdrücklich versucht wird, an dem Ziel eines Neubaus für die Ennertschule weiterzuarbeiten. Der letzte Antrag diesbezüglich an die Stadt wurde wieder abgeschmettert. Dies sollte uns aber nicht daran hindern weiter dran zu bleiben, da die Raumnot tagtäglich eine Herausforderung für die gesamte Schulgemeinde bedeutet.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen für das neue Jahr 2018 viel Energie und Zuversicht für alle Aufgaben, die kommen, Gesundheit und Zufriedenheit, ein wunderschönes Weihnachtsfest mit Ihrer Familie und erholsame Ferien.

Herzliche Grüße,

Henriette Probst (Schulleiterin)